das-geschmiedete-kupfer

Das geschmiedete Kupfer

In den Abruzzen ist die grosse Verbreitung an Kupferschmieden zurückzuführen auf die jahrhundertelange Anwesenheit von Zigeunern entlang der Adria-Küste, die ausgesprochen kunstfertig in diesem Handwerk waren. Auch wenn heutzutage dieses Handwerk durch industrielle Produktionen ersetzt wurde, kann man noch heute Handwerker finden, die weiterhin durch Handarbeit Gefässe, Tiegel, Kohlenbecken, Blumentöpfe und Vasen herstellen. Das Kupfer wird mit der “Treib-Technik” bearbeitet und nimmt auf diese Weise das Aussehen eines antiken Basreliefs an. Die Herkunft dieses Handwerks ist antik und findet ihren höchsten Ausdruck vor allem im Kessel mit Rührlöffel, einer der bekanntesten Gegenstände aus Kupfer, ein weltbekanntes Symbol der Abruzzen. Heute orientieren sich die Läden der Kupferschmiede vor allem an der Produktion von Haushaltswaren wie Pfannen, Förmchen für Kleingebäck und Einrichtungs-Gegenständen.

Galerie

Foto-Galerie Il Borgo

um weitere Informationen oder einen Kostenvoranschlag zu bekommen
Hier anklicken